On-Site-Massage

Verspannungen?

- Call a "Massage on the Job"

Die On-Site-Massage

  • erfolgt bekleidet auf einem Massagestuhl
  • dauert 20 Minuten
  • wirkt entspannend und zentrierend
  • lindert typische Verspannungen im Arbeitsalltag, sie fühlen sich danach wieder frisch und fit
  • beseitigt Stress, fördert Ihre Leistungsfähigkeit, Motivation und Kreativität

Das Angebot kann ab vier Klienten pro Betrieb genutzt werden.

Die Idee, die wohltuende Wirkung von Massage und Berührung viel mehr Menschen zu ermöglichen, kommt aus den USA. Dort boomt das Angebot seit über 10 Jahren. Der Service wird in Firmen und Büros angeboten. Menschen, die vorwiegend im Sitzen und am PC arbeiten, wissen das zu schätzen. Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Verspannungen und Stress sind an der Tagesordnung. Die Massage beugt chronischen Leiden vor und dient der wertvollen Entspannung und Regeneration von Körper und Geist.

Das Besondere dabei: Die Kunden bleiben vollständig bekleidet, lästiges Ausziehen entfällt! Sie sitzen während der Massage auf einem speziellen, sehr bequemen Stuhl. Das ermöglicht den Einsatz auf kleinstem Raum ohne störende Umstände. Massiert werden Hals, Nacken, Rücken, Arme und Hände. Die Behandlung dauert 20 Minuten. Es wird mit Techniken aus Bindegewebsmasage, Dehnung und Akkupressur gearbeitet, was auch im bekleideten Zustand sehr effektiv ist. Die Wirkung ist erstaunlich: Tiefe Entspannung für Körper und Geist, die Muskulatur wird gelockert, Kreislauf und Stoffwechsel angeregt und die Akkupressur schafft den wichtigen Energieausgleich im Meridiansystem. Der Kunde ist erholt und fit.

Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben z.B., dass Testpersonen nach einer 15-minütigen Massage mathematische Aufgaben viel schneller, mit weniger Fehlern und wesentlich leichter lösten als eine direkte Vergleichsgruppe. Zudem gaben sie an, im Beruf insgesamt gelassener zu sein. Die Ursachen hierfür liegen bei der Wirkung der Akupressur und der Ausschüttung von Antistress-Hormonen (Oxytocin und Endorphine) durch die Massage. Diese wirken gleichzeitig stärkend auf das Immunsystem.